18.11.-20.11.2011

 

Tatort Kunst im Kulturpavillon am Münchner Romanplatz

 

Malerei, Musik, Tanz, Fotografie, Film, Bildhauerei, Literatur….Tatort Kunst im Kulturpavillon am Münchner Romanplatz verspricht vom 18.-20.11. ein erlebnisreiches Wochenende. 10 bildende Künstler sorgen mit ihrer Ausstellung für eine besondere Kulisse, wenn sich Bands, Liedermacher, Performer oder Filmemacher mit ihren Darbietungen die Klinke in die Hand geben. Jeder einzelne Programmpunkt an diesem Wochenende ist für sich allein einen Besuch der Veranstaltung Wert – aber von Freitag von 19 bis Sonntag 22 Uhr gibt es ein ganzes Feuerwerk an kulturellen Darbietungen, die unter die Haut gehen, unterhalten oder in eine andere Welt entführen. Ein besonderes Schmankerl gibt es gleich zur Eröffnung: die Liedermacherin Uli Mauk besingt in ihrer eigenen (eigen - nicht artig!), augenzwinkernden Art Geschichten und bringt in ihnen das bayrische Lebensgefühl auf den Punkt. Am Samstag Abend wird dann die garantiert nicht gecastete Newcomer-Band „Underthetree“ authentischen und professionellen Alternativ-Rock/Pop zum Besten geben. Mit der Lesung des chilenischen Künstlers Jorge Ourcilleon an Samstag und Sonntag gibt es eine poetische Reise in seine Bilderwelt. An allen drei Tagen sind Kurzfilme der bayrischen Filmhochschule und von Herbert Holzmann choreographierte Tanzperformances zu sehen. Zum Abschluss der Veranstaltung liefert die Münchner Band Kuschelpunk  „Selbstgebrautes“ aus verschiedenen Musikrichtungen.

 

Copyright