Satzung

 

§ 1 Name

(1) Der Verein trägt den Namen Kunstrefugium

(2) Sitz des Vereins ist München,

Vereinsadresse: Ingrid Müller, Laibacherstraße 4, 81669 München

(3) Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr

 

§ 2 Zweck

(1) Der Zweck des Vereins ist die überregionale Förderung von Kunst und Kultur. In diesem Sinn organisiert und initiiert der Verein unabhängige und parteipolitisch neutrale Kunstprojekte.

(2) Diese Projekte können Ausstellungen, Informationsveranstaltungen, Performances, Internetauftritte oder ähnliches sein, die zur Verbreitung der Kunst in der Öffentlichkeit dienen.

(3) Ein Projektvorschlag kann bei einer verbindlichen Zusage von mindestens 6 Künstlern, die selbst Mitglieder sein müssen, umgesetzt werden.

(4) Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

(5) Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden. Vereinsmitglieder dürfen keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins erhalten, es sei denn sie haben über die normale Mitgliedschaft hinaus einen Dienstleistungsvertrag mit dem Verein abgeschlossen.

(6) Der Satzungszweck wird insbesondere durch folgende freiwillige Aktivitäten erreicht:

Umsetzung der initiierten Kunstprojekte durch Kontaktaufnahme mit Gemeinden, Behörden usw. , öffentliche Auftritte, Eigenleistung im Sinne von Aufbau- und Abbauarbeiten, persönliche Präsenz bei Veranstaltung, Gestaltung von PR- oder Infomaterial  etc.

 

§ 3 Mitgliedschaft

(1) Mitglieder des Vereins können natürliche Personen über 18 Jahren, juristische Personen, rechtsfähige oder nichtrechtfähige Vereine, Verbände, Unternehmen oder Vereinigungen werden, die den Zweck des Vereins unterstützen.

(2) Für die Aufnahme bedarf es eines schriftlichen oder elektronisch übermittelten Aufnahmeantrags. Über den Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand. Wird der Aufnahmeantrag abgelehnt, kann der Antragsteller keinen Einspruch einlegen und der Vorstand ist nicht verpflichtet Gründe vorzulegen.

(3) Über die Höhe des Mitgliedsbeitrags entscheidet die Mitgliederversammlung, zahlbar jährlich

(4) Beendigung der Mitgliedschaft durch:

- Schriftliche bzw. elektronische Erklärung an den Vorstand: 6 Wochen zum Quartalsende.

Bei nicht fristgemäßer Kündigung verlängert sich die Mitgliedschaft automatisch um weitere 6 Monate.

- Mit dem Ableben des Mitglieds

- Mit Ausschluss durch die Mitgliederversammlung: vorübergehender Ausschluss eines Mitglieds durch den Vorstand (Beschluss mindestens zweier Vorstandsvertreter) bis zur nächsten Mitgliederversammlung möglich – bis dahin ruhen alle Rechte des betroffenen Mitglieds.

- Bei Verstoß gegen die Vereinsinteressen

- Bei Nichtleistung des Mitgliederbeitrags länger als 4 Wochen

(5) Rechte  der Mitglieder

- jedes Mitglied hat das Recht an Vereinsveranstaltungen und Mitgliederversammlungen teilzunehmen.

- jedes Mitglied hat das Recht, eigene Ideen für Kunstprojekte umzusetzen, sobald es genug Teilnehmer für seine Aktion findet (mind. 6)  und die Aktion dem Zweck des Vereins dient. Die Realisierung/Finanzierung des jeweiligen Projektes ist bei genügender Teilnehmerzahl grundsätzlich mit dem Vorstand abzusprechen. Die Finanzierung kann auch durch eine Einmalzahlung der an der Aktion beteiligten Mitglieder erfolgen.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist bei jedem Projekt grundsätzlich mit dem Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit abzusprechen.

(6) Pflichten der Mitglieder

Jedes Mitglied ist zur Zahlung eines Mitgliederbeitrages verpflichtet

(7) Rechtmäßig entrichtete Mitgliedsbeiträge werden nicht zurückerstattet

 

§ 4 Vereinsorgane sind

die Mitgliederversammlung und der Vorstand

(1) Die Mitgliederversammlung findet mindestens einmal im Jahr statt. Zu ihr wird mit einer Frist von vier Wochen schriftlich bzw. elektronisch eingeladen unter Angabe von Ort, Zeit und Tagesordnung.

(2) Aufgaben der Mitgliederversammlung

- Beratung und Beschlussfassung über die Vereinsarbeit

- Beratung und Beschlussfassung über den Jahresarbeits- und Jahreswirtschaftsplan

- Wahl/Abwahl des Vorstandes (+ Entlastung des alten Vorstandes)

- Festlegung von Mitgliedsbeiträgen

- Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden protokolliert und vom Protokollführer und Vorstandsmitgliedern unterzeichnet

(3) Anträge für die Mitgliederversammlung (Tagesordnung) müssen mind. 6 Wochen vorher eingereicht werden.

 

§ 5 Vorstand

Die Vorstände werden auf eine Amtszeit von 2 Jahren gewählt. Der Gesamtvorstand kann mit einfacher Mehrheit Satzungsänderungen durchführen.

1. Vorsitzender

2. Vorsitzender

3. Kassierer

4. Beisitzer

5. Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

 

§ 6 Der Verein gibt sich eine Vereinsordnung, in der alle Punkte geregelt werden, die nicht in der Satzung aufgeführt werden.

 

§ 7 Auflösung des Vereins

Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall des bisherigen Zwecks fällt das Vereinsvermögen an die Stadt München, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat, insbesondere zu Förderung von Kunstprojekten.

Antrag auf Mitgliedschaft bitte als Bilddatei herunterladen.

 

 

Copyright